Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Wichtiger Hinweis zu Jin Shin Jyutsu-Sitzungen, Geistiges Heilen sowie Seminare durch die Heilkunst Roos

Jin Shin Jyutsu und Geistiges Heilen ersetzt keine schulmedizinische, psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlung. Da sich die Auswirkungen einer Sitzung auf das Selbstheilungspotenzial des Klienten bezieht, können keine Heilungsversprechen abgegeben werden. Durch die angewandten Methoden, werden die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele aktiviert, dabei ist die begleitende Beratung eine Stütze für die Findung Ihres persönlichen Lebensweges.

 

§1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge (auch mündliche) und sonstige Leistungen durch die Heilkunst Roos. Für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen Teilnehmer von Seminarveranstaltungen sowie für Jin Shin Jyutsu Sitzungen und Energetisches Heilen und der Heilkunst Roos dient diese AGB als Geschäftsgrundlage.

 

§2 Verbindliche Buchung

Terminbuchungen für Sitzungen oder Seminare können mündlich oder schriftlich erfolgen. Die Terminbestätigungen erfolgen bei Sitzungen in der Regel mündlich und bei Seminaren schriftlich zusammen mit der Rechnung. Damit liegt eine verbindliche Buchung vor.

 

§3 Angebot

Die Angebote von Heilkunst Roos sind freibleibend und unverbindlich. Die Heilkunst Roos behält sich vor, die angegebenen Preise zu ändern.

 

§4 Preise und Zahlung

(1) In den von der Heilkunst Roos angegeben Preisen ist die allfällige Mwst (zur Zeit nicht Mwst.-pflichtig) beinhaltet.

(2) Sämtliche Zahlungen von Teilnehmern an einer Sitzung sind unmittelbar danach bar zu bezahlen. Sämtliche Zahlungen für Seminare sind vorab auf das von der Heilkunst Roos angegebene Konto innert 30 Tagen aber spätestens fünf Werktage vor dem Seminar zu erfolgen.

 

§5 Stornierung von Sitzungen und Seminarbuchungen

Der Sitzungs -oder Seminarteilnehmer kann die Sitzung/Seminarbuchung unmittelbar nach Kenntnisnahme des Stornierungsbedarfs bei der Heilkunst Roos stornieren. Der Teilnehmer wird gebeten die Stornierung unmittelbar nach Kenntnisnahme der Heilkunst Roos mitzuteilen.

 

§6 Stornierungsfolgen von Sitzungen und Seminarbuchungen

(1) Bei Stornierung einer Sitzung bis 48 Stunden vor Sitzungsbeginn entfallen die Sitzungsgebühren vollumfänglich. 

(2) Erfolgt die Stornierung nach der angegebenen Zeit (§6, Ziff. 1) werden 50% der Sitzungsgebühr für administrative Aufwände sowie für die Terminreservierung verrechnet. Ausgenommen sind belegte, nicht vorhersehbare triftige Gründe, wie zum Beispiel: Krankheit, Unfall, Todesfälle in der Familie, usw. In diesen Fällen werden keine Kosten verrechnet.

(3) Bei Stornierung einer Seminarteilnahme bis 14 Werktage vor Seminarbeginn, entfallen die Seminargebühren. Geleistete Leistungen sind von beiden Parteien zurück zu erstatten.

(4) Erfolgt die Stornierung nach der angegebenen Zeit (siehe §6, Ziff. 3) werden 50% der Kurskosten für administrative Aufwände sowie für die Platzreservierung verrechnet. Ausgenommen sind belegte, nicht vorhersehbar triftige Gründe, wie zum Beispiel: Krankheit, Unfall, Todesfälle in der Familie, usw.  In diesen Fällen wird der gesamte, bereits bezahlte Kurskostenbeitrag auch nach kürzerer Stornierungszeit zurück erstattet.

 

§7 Änderungsvorbehalt

(1) Die Heilkunst Roos behält sich vor erforderliche Maßnahmen oder Änderungen einzuleiten, die ggf. die Verlegung des Seminarortes, die Einsatzänderung von Referenten oder notwendige inhaltliche, sowie auch organisatorische Anpassungen vor oder während der Seminarveranstaltung betreffen.

(2) Änderungen dürfen den wesentlichen Gesamtcharakter des Seminarzieles nicht verändern oder beeinflussen.

(3) Die Heilkunst Roos behält sich bei Vorliegen von wichtigen Gründen wie; Erkrankung des Referenten, zu geringe Teilnehmerzahl oder anderen nicht vertretbaren Gründen das Seminar abzusagen und/oder zu einem anderen Termin und/oder Ort zu verlegen.

 

§8 Datenschutz

Sämtliche Personen bezogene Daten des Teilnehmers werden unter der Beachtung von gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechtes behandelt.

 

§9 Rechte an Seminarunterlagen und Methodenanwendung

Dem Teilnehmer werden Kursunterlagen zur Verfügung gestellt. Sämtliche Unterlagen die für die Seminare zur Verfügung gestellt werden, sind ausschließlich für die Seminarteilnahme und den persönlichen Gebrauch bestimmt.

 

§10 Haftung

Die Heilkunst Roos haftet nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die während einer Sitzung oder der Teilnahme eines Seminars entstanden sind. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

 

§11 Änderungen

Für die Kunden gelten gegenwärtig die AGB auf der Homepage der Heilkunst Roos. Die Heilkunst Roos behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit ändern zu können. Änderungen treten in Kraft, sobald sie auf der Internetseite aufgeschaltet sind.

 

§14 Geltendes Recht

Diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Schweizerischen Recht. Gerichtsstand Brugg/AG.

 

§15 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit einzelne Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt dieses Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

Heilkunst Roos

Windisch, Februar 2017